Nr. 628 zum Beispiel

"Nummer 628 zum Beispiel" auf der Bühne des Theater Strahl (Berlin Schöneberg, Mai 2013). Bildrechte: Theater-Strahl.de
"Nummer 628 zum Beispiel" auf der Bühne des Theater Strahl (Berlin Schöneberg, Mai 2013). Bildrechte: Theater-Strahl.de

das „dschungelcamp” war gestern, berlin tag und nacht sowieso. die Reality Show „numbers” bricht das letzte tabu: kandidaten, die von den zuschauer_innen abgewählt werden, sollen vor laufender Kamera ihr Leben lassen. 


frei nach amélie nothombs roman „reality-show” und unter einsatz von videokamera, loop-maschine sowie o-tönen aus den fernsehformaten bringt der strahl theaterjugendclub seine eigenen kandidaten auf die bühne. e- und u-kultur crashen, in der überspitzung wird das system reality show entblößt. kandidat_innen, produzenten, medien und nicht zuletzt die zuschauer_innen sind teil einer konstruierten realität. „nr. 628 zum beispiel” und wir auch. 


Eine Produktion des Theaterjugendclubs von Theater STRAHL Berlin 


es spielten: ana sambanis, ingmar kessler, karla tiemann, lial hamade, luis klein, michael pajuelo, nadine öz, sophie Illigens, susanne krüger 


leitung: ann-marleen barth 

künstlerische mitarbeit: dominik eichhorn 

assistenz: hannah kloth 


premiere war am sa, 25. mai 2013, 19.00 uhr 

auf der STRAHL.Probebühne, kyffhäuser str. 23, berlin-schöneberg